Zu wenig Resilienz? 5 Anzeichen dafür, dass Sie Ihre Resilienz verbessern sollten

Zu wenig Resilienz? 5 Anzeichen dafür, dass Sie Ihre Resilienz verbessern sollten

Resilienz ist eine stärkende Eigenschaft. Alle erfolgreichen Menschen sind in irgendeiner Form resilient – sie hätten sonst niemals Misserfolge überwunden und Erfolge geschaffen. Vielleicht denken Sie von sich selbst, dass Sie resilient sind, und in vielerlei Hinsicht könnten Sie richtig liegen. Ich wünsche es Ihnen.

Wenn Sie jedoch feststellen, dass die folgenden Beschreibungen auf Sie zutreffen, dann mag es wichtig sein Ihre Resilienz zu verbessern. Hier sind die fünf wichtigsten Anzeichen, die bedeuten, dass Sie Ihre Resilienz steigern sollten.

 

  1. Sie haben Angst vor dem Scheitern. Scheitern ist ein natürlicher Teil des Erfolgs. Es kann sein, dass Sie mehrmals scheitern, bevor Sie mit etwas Erfolg haben, es kann sogar notwendig sein, bevor Sie Erfolg haben.Die Fähigkeit, sich den Misserfolgen zu stellen, ist ein Teil der Resilienz. Wenn Sie sich von all Ihren erfolglosen Versuchen unterkriegen lassen, werden Sie es vielleicht nie wieder versuchen. Angst vor dem Scheitern kann ein Zeichen dafür sein, dass Ihre Resilienz nicht so stark ist, wie Sie vermuten.
  2. Sie lassen sich von negativen Gedanken niederhalten. Resilienz ist ein Zeichen für mentale Stärke; dass Sie jede Herausforderung bewältigen können, ohne dass Sie durchdringende Gedanken davon abhalten, es zu versuchen. Negative Gedanken wirken sich auch auf Ihre geistige Gesundheit aus und können Ihr Selbstwertgefühl senken.Wenn Sie feststellen, dass Negativität ein ständiges Thema in Ihrem Kopf ist, dann müssen Sie vielleicht Ihre Fähigkeit, positiv zu denken, verbessern. Positives Denken ist ein Grundpfeiler der Resilienz und kann Ihnen helfen, Erfolg zu finden.
  3. Sie lernen nicht aus Ihren Fehlern. Persönlichkeits-Entwicklung ist ein wichtiger Faktor für Resilienz. Durch Lernen und positive wie negative Erfahrung verbessern wir unserer Fähigkeiten und Fertigkeiten, die uns schließlich zu mehr Erfolg führen. Doch wie können Sie jemals als Person wachsen, wenn Sie immer wieder die gleichen Fehler machen?Indem Sie Ihre Fehler emotional dissoziiert durch eine objektive Linse betrachten, und zwar ohne Schuldzuweisungen, können Sie sich verbessern und wachsen. Tun Sie nicht so, als wären Ihre Fehler nie passiert, denn dann können Sie sie beim nächsten Mal nicht vermeiden.
  4. Ihnen fehlt das Vertrauen. Resiliente Menschen haben Vertrauen in ihre Fähigkeiten, auch wenn sie nicht gleich beim ersten Versuch erfolgreich sind. Selbstvertrauen gibt Ihnen die Willenskraft, neue und gar irgendwie beängstigende Dinge auszuprobieren. Eine gesunde und angemessene Furcht dient zum Schutz vor unbedachtem Handeln und unnötigen Fehlhandlungen. Wenn Sie jedoch zu viel und unbegründete Angst oder gar Panik verspüren, werden Sie nie erfolgreich sein.
  5. Sie übernehmen keine Verantwortung für Ihr Versagen.  Es ist leicht, die Schuld auf andere Menschen oder äußere Faktoren zu schieben, über die Sie keine Kontrolle haben. Sie werden nicht immer die Macht über alles haben, also müssen Sie jede Situation so nehmen, wie sie ist.Das bedeutet, anzuerkennen, was Sie kontrollieren und ändern können und was nicht. Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihr Leben. Erkennen Sie an, wenn etwas nicht richtig gelaufen ist, weil Sie etwas getan oder unterlassen haben. Geben Sie nicht anderen die Schuld für Ihre Fehler.

 

Resilienz ist wichtig, weil sie uns die Kraft gibt, Herausforderungen zu überwinden. Ohne sie werden wir nie wirklich erfolgreich sein. Wenn Sie feststellen, dass einige dieser Anzeichen Sie beschreiben, dann sollten Sie möglicherweise Schritte unternehmen, um Ihre Resilienz zu verbessern..

 

 

© Ulf Brackmann |Kontaktieren Sie mich:  info@ulfbrackmann.com | ulfbrackmann.de  |
Recruiting . Executive Search | Training . Coaching . Mentoring für Führungskräfte und Talente

 

Ulf Brackmann (Editor)
Ulf Brackmann (Editor)