TUTTO ANDRA BENE – Coronavirus –– Mit 3 Schlüssel-Fragen und 7 Tipps zu neuen Chancen

TUTTO ANDRA BENE – Coronavirus –– Mit 3 Schlüssel-Fragen und 7 Tipps zu neuen Chancen

Ich finde es toll wie unsere italienischen Freunde sich im Angesicht von Angst, Einsamkeit und Langeweile miteinander Mut machen. TUTTO ANDRA BENE! Respekt and BRAVO!

So düster die Stimmung auch ist, die Zeichen von Zusammenhalt, nachbarschaftlicher Unterstützung, Verständnis der Arbeitgeber für Eltern die ihre Kinder nun während der Arbeitszeit zu Hause betreuen, und die generelle Kooperation der Bevölkerung mit den Krisen-Maßnahmen der Regierung wirken auf mich positiv und irgendwie beruhigend.

In jedem Ying steckt ein Stück Yang, in jedem Yang steckt ein Stück Ying. Oder, anders gesagt, selbst in dieser Corona-Krise gibt es Positives, Lichtblicke, neue Gelegenheiten und Chancen für uns.

Hierzu nun ein paar Gedanken zur Reflektion. „Mache die Tür auf“ und erkenne und nutze Deine „Tür zu neuen Chancen“

 Für all die, die zu Hause bleiben „dürfen“.

Wie ist es so, wenn man so plötzlich rausgeworfen wird aus dem gewohnten Trott? Vielleicht fühlt es sich so an, als ob nichts mehr so ist wie es mal war, die Kontrolle verloren ist, mit Ungewissheit voraus?

Dann, auf der anderen Seite, jetzt, wo Du raus bist aus dem Trott, ist dies eine super Gelegenheit Dich selbst und Dein Leben zu reflektieren. Das wird dann eine ganz tolle Grundlage um Dein Leben für Dich, und die, die Dir wichtig sind, zu verbessern.

 Und so fängst Du an:

Atme erst einmal mehrmals kräftig durch.

Dann, nur für diese Übung, dissoziiere Dich gedanklich von deinem Job, dem Leben, so wie du es zur Zeit führst. Mache das so als ob Du wie ein distanzierter Beobachter, von weit außerhalb in einer sicheren Position, Deine Situation ganz neutral betrachtest.

Nimm Dir ein wenig Zeit, macht Dir einen Tee oder Kaffee, mach es Dir gemütlich und dann nimm ein Papier und beantworte die folgenden 3 Fragen, ganz offen und ehrlich mit Dir selbst:

1. „Was funktioniert in meinem Leben? (Betrachte alle Lebensbereiche wie, Familie, Beruf, Freunde, Hobbies, Finanzen, Lifestyle, Gesundheit, Spiritualität, usw.

2. „Was könnte besser funktionieren“

3. „Was ist mir wirklich wichtig in meinem Leben?“

 Wahrscheinlich wirst Du nicht gleich alle Antworten schnell fertig haben. Dies ist ein Prozess der durchaus Nachsinnen, in sich gehen und somit Zeit braucht. Also, gehe in Dich und lasse auch Antworten zu, die vielleicht zuerst eher neu, fremd oder gar unbehaglich zu sein scheinen. Über die nächsten Tage ergänze Deine List, füge weiterhin Deine Gedanken hinzu.

 Hier noch ein paar Tips gegen Angst, Einsamkeit und Langeweile:

1.     Gehe durch Deine Kontakt-liste in Deinem Telefon and und rufe Deine Freunde an, frage wie es Ihnen geht und sprich Ihnen Mut zu, Du kannst auch gerne meinen Beitrag mit Ihnen teilen, so dass auch Deine Freunde diese Chance nutzen können. Denke auch an die, mit denen Du schon lange nicht mehr gesprochen hast, auch an die „lieben“ Verwandten.

2.     Wie sieht es denn in Deinem Kleiderschrank und deine Kommoden aus? Gibt es da so einiges was nicht mehr passt? Schaffe Platz, sortiere aus, verkaufe oder verschenke für wohltätige Zwecke.

3.     Hast Du einen Keller, ein Dachgeschoss, eine Garage die entrümpelt werden könnte?

 4.     Hast Du einen Garten? Auch da mag es viel zu tun geben. Nimm bitte Rücksicht auf die dieses Jahr früher brütenden Vögel.

An Euch Eltern: Bei den Punkten 2 bis 4 könnt Ihr auch gut Eure Kinder mit beschäftigen und gemeinsam wirken und buddeln.

-> Auch hierzu werde ich demnächst Beiträge schreiben – stay tunded!

5.     Bist Du Angestellter? Vielleicht möchtest Du dich ja weiter qualifizieren? Welchen Online-Kurs könntest Du nutzen? Was bietet Dein Arbeitgeber an?

 6.     Bist Du Unternehmer oder leitest Du ein Unternehmen/eine Abteilung? Jetzt ist eine gute Zeit am Unternehmen zu arbeiten, an der Strategie für Unternehmensentwicklung und Marketing, plane die Umsetzung.

-> Auch hierzu werde ich demnächst Beiträge schreiben – stay tunded!

 7.     Und ganz wichtig und zu oft vernachlässigt: Deine Gesundheit. Statt zu horten und zu hamstern könntest Du entgiften und Deine Ernährung umstellen und so Dein Immunsystem stärken. Wie ist deine Fitness? Mit wenigen Übungen zu Hause kannst du Deine Fitness erhalten und verbessern.

-> Auch hierzu werde ich demnächst Beiträge schreiben – stay tunded!

Best wishes, stay safe

 Ulf Brackmann

PS: feel free connect with me

Ulf Brackmann (Editor)
Ulf Brackmann (Editor)