Die Bedeutung der Resilienz: Die Fähigkeit zum Erfolg oder gar zum Überleben

Die Bedeutung der Resilienz: Die Fähigkeit zum Erfolg oder gar zum Überleben

Scheitern ist immer eine Option. In der Tat ist Scheitern unvermeidlich. Jede erfolgreiche Person hat ihren gerechten Anteil an Misserfolgen gehabt. Es spielt keine Rolle, wie oft man fällt, was wirklich zählt ist, dass man wieder aufsteht.

Die Fähigkeit, sich nach dem Scheitern einer Aufgabe zu erholen, ist Resilienz. Ohne Resilienz wären die Macher der Welt für immer im Verborgenen geblieben.

Warum ist Resilienz wichtig? Nun, dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Schutz vor überwältigenden Erfahrungen. Ohne Resilienz kann jedes Hindernis, das Ihnen begegnet, entmutigend sein. Die Entwicklung von Mechanismen zur Bewältigung dieser schwierigen Erfahrungen macht diese ein gutes Stück weniger beängstigend.
  • Umgang mit Stress. Stress ist nicht per se schlecht. Stress zwingt uns dazu, im Leben zu handeln und Entscheidungen zu treffen. Anstatt dass Stress etwas ist, das Sie zurückhält, können Sie ihn nutzen, um Motivation zu schöpfen und sich vorwärts zu bewegen.
  • Mentales Wohlbefinden. Wenn Sie belastbar sind, werden Sie sich von Misserfolgen nicht unterkriegen lassen. Dennoch, eine Aufgabe mehrmals erfolglos zu versuchen, kann psychisch belastend sein. Resilienz gibt Ihnen die mentale Zähigkeit, die Sie brauchen, um ein starkes psychisches Gleichgewicht aufrechtzuerhalten.
  • Realistische Denkweise. Ohne Resilienz neigen wir dazu, die Welt anders zu sehen, sie zu beschönigen, so dass sie nicht so einschüchternd erscheint. Resilienz kann Ihnen helfen, die Welt so zu sehen, wie sie real ist: nervtötend, bedrohlich und sogar erschreckend. Und es ist okay, dass die Welt ein beängstigender Ort ist. Solange Sie die psychologische Kapazität haben, damit umzugehen, müssen Sie die Realität nicht verbiegen, um sich wohler zu fühlen. Aufbauend auf einem gesunden Realismus können Sie dann Ihre Welt erfolgreicher gestalten.
  • Machen Sie das Beste aus einer schlechten Situation. Scheitern ist nicht das Ende; es ist tatsächlich eine Chance. Aus Fehlern lernen wir, und dieses Wissen können wir nutzen, um effizienter voranzukommen. Wenn wir nicht aus unseren Fehlern lernen, können wir uns nie verbessern und es beim nächsten Mal besser machen.
  • Verbessern Sie Ihr Selbstwertgefühl. Die Fähigkeit, sich von einer schlechten Situation zu erholen, kann dazu beitragen, Ihr Selbstwertgefühl zu verbessern. Anstatt sich selbst als jemanden zu sehen, der nicht in der Lage ist, mit schlechten Situationen umzugehen, kann Resilienz Ihnen das Gefühl geben, stark, mächtig und würdig zu sein. #

    Sich auf sich selbst zu verlassen ist nicht immer einfach, aber es immer wieder zu tun beweist, dass man nicht immer jemand anderen braucht, um etwas für einen zu tun. Im Gegenzug werden Sie sich selbst als jemanden sehen, der unabhängig von der Herausforderung erfolgreich sein kann.

 

Denken Sie daran, dass Resilienz eine Fähigkeit ist, die Sie mit Training und Übung kultivieren und ausbauen können. Wenn es Ihnen das nächste Mal schwerfällt, sich nach einem Misserfolg wieder aufzurichten, tun Sie es trotzdem und sehen Sie, wie resilient zu sein Ihre gesamte Denkweise verändern kann.

 

 

© Ulf Brackmann |Kontaktieren Sie mich:  info@ulfbrackmann.com | ulfbrackmann.de  |
Recruiting . Executive Search | Training . Coaching . Mentoring für Führungskräfte und Talente

 

 

 

Ulf Brackmann (Editor)
Ulf Brackmann (Editor)