Resilienz kultivieren: Wie Sie die Fähigkeit aufbauen können, die Ihnen hilft, sich von allem zu erholen und neue Kraft zu schöpfen

Resilienz kultivieren: Wie Sie die Fähigkeit aufbauen können, die Ihnen hilft, sich von allem zu erholen und neue Kraft zu schöpfen

Resilienz ist eine wichtige Fähigkeit, die man besitzen sollte. Egal, wie oft man im Leben erfolglos ist, Resilienz ermöglicht es uns, zurückzuschlagen und es erneut zu versuchen. Wie alle Fähigkeiten kann auch die Resilienz durch Training und Übung gefördert werden. Nutzen Sie diesen Leitfaden, um Ihre Resilienz zu verbessern und nie wieder Angst vor dem Scheitern zu haben..

  • Achten Sie auf Ihren Körper. Ein angemessener Schlafrhythmus und eine gesunde Ernährung halten Ihren Körper im Gleichgewicht. Der physiologische Zustand unseres Körpers steht in direktem Zusammenhang mit unserem psychologischen und emotionalen Zustand. Wenn Sie Ihren Körper in guter Verfassung halten, sind Sie besser darauf vorbereitet, mit psychischen Problemen umzugehen.
  • Achten Sie auf Ihre Gedanken. Negative Gedanken sind oft allgegenwärtig, und wir können das Gefühl bewirken, dass wir keine Kontrolle über sie haben. Dies ist jedoch nicht ganz so der Fall. Wann immer Sie spüren, dass Sie negativ denken, seien Sie sich bewusst, wie Sie Ihre Denkweise formen, indem Sie sich sagen, was Sie tun können und was nicht.
  • Behalten Sie die Positivität bei. Wann immer wir scheitern, fühlen wir uns schlecht über uns selbst. Sie müssen jedoch immer daran denken, dass Scheitern ein normaler und natürlicher Prozess des Erfolgs ist. Anstatt sich auf das Negative zu konzentrieren, konzentrieren Sie sich darauf, was Sie tun können, um beim nächsten Mal erfolgreicher zu sein.
  • Erinnern Sie sich daran, was Sie kontrollieren können. Es ist nicht immer ein Fehler in uns selbst, der uns scheitern lässt. Viele äußere Faktoren beeinflussen, wie sich die Ereignisse entwickeln, und manchmal liegen diese Faktoren außerhalb unserer Kontrolle. Wir müssen uns auf das konzentrieren, was wir kontrollieren und in uns selbst verbessern können; es hat keinen Sinn, zu versuchen, das zu kontrollieren, was außerhalb unserer Möglichkeiten liegt.
  • Seien Sie zuversichtlich. Zuversicht erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass wir etwas Neues versuchen. Wenn Sie Angst haben, zu versagen, werden Sie es vielleicht gar nicht erst versuchen. Der schwierigste Teil jeder Aufgabe ist der Anfang, aber wenn Sie zuversichtlich bleiben, werden Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit Aufgaben beginnen, die Sie ursprünglich als einschüchternd empfunden haben.
  • Scheuen Sie sich nicht, Unterstützung zu suchen. Die Unterstützung muss nicht immer direkt sein. Wenn man jemanden hat, mit dem man sich austauschen kann, fühlt man sich nach einem Misserfolg oft besser. Außerdem kann ein Blick von außen auf die Situation Ihnen eine neue Perspektive bieten, die Sie vorher vielleicht nicht gesehen haben.

 

Wenn Sie sich in Resilienz üben, werden Sie besser darin, sich von Misserfolgen zu erholen. Haben Sie keine Angst vor dem Scheitern – heißen Sie es willkommen. Scheitern ist eine Gelegenheit zum Wachstum und der beste Lehrmeister. Wenn Sie es schwierig finden, angesichts von Widrigkeiten belastbar zu sein, üben Sie diese Tipps, um Ihre Fähigkeit zu verbessern, stark zu bleiben.

 

© Ulf Brackmann |Kontaktieren Sie mich:  info@ulfbrackmann.com | ulfbrackmann.de  |
Recruiting . Executive Search | Training . Coaching . Mentoring für Führungskräfte und Talente

Ulf Brackmann (Editor)
Ulf Brackmann (Editor)