5 Maßnahmen zur Reduzierung der Rekrutierungskosten

5 Maßnahmen zur Reduzierung der Rekrutierungskosten

Mit dem sich verändernden Kontext der Rekrutierung in der Wirtschaft kann es für Unternehmen, insbesondere für Start-Ups und kleine Unternehmen, eine ziemliche Herausforderung sein, die steigenden Kosten für die Rekrutierung so abzufangen, dass das Kerngeschäft nicht negativ beeinträchtigt wird. Es gibt ein paar Maßnahmen, die Sie ganz einfachanwenden können, um die Kosten im Zusammenhang mit der Rekrutierung und der Personalfluktuation zu reduzieren.

  1. Als Erstes und grundsätzlich sollten Sie dafür sorgen, dass Ihre Mitarbeiter mit ihrer Arbeit zufrieden sind. Wenn Sie sie halten können, werden sie nicht nur bleiben, sondern auch Leute, die sie kennen, für Jobs bei Ihnen empfehlen. Gleitzeit, legere Kleidung, kostenlose oder ermäßigte Getränkeautomaten, die Möglichkeit auch flexibel im Home-Office zu arbeiten, Mitgliedschaften oder Einrichtungen im Fitnessstudio, Tagesbetreuung vor Ort sowie Anreiz- und Leistungsanerkennungsprogramme helfen den Mitarbeitern nachweislich dabei, ihr arbeitsreiches Leben mit ihrer Arbeit in Einklang zu bringen.Bieten Sie als Nächstes etwas für Leute an, die Kandidaten empfehlen, die eingestellt werden. Urlaubstage, Theaterkarten, Gutscheine, sogar ein Bonus auf dem Gehaltsscheck wird funktionieren. Das ist gut angelegtes Geld und kostet viel weniger als Stellenanzeigen oder auch eine Gebühr an eine Agentur.
  2. Es ist eine Tatsache, dass aktuelle Mitarbeiter oft passende und richtig qualifizierte Kandidaten empfehlen. Bleiben Sie also mit den Mitarbeitern Ihres Unternehmen über das Intranet, den Newsletter oder Mitarbeiterversammlungen in Bezug auf bevorstehende Stellenausschreibungen in proaktivem Kontakt. Dies ist auch eine Funktion des Corporate Brandings und eine wichtige, doch oft unterschätze Maßnahme des ‚Marketing nach Innen‘.
  3. Eine weitere Möglichkeit, Kandidaten anzulocken, ist, Ihre Website mit allen Karrieremöglichkeiten auf dem neuesten Stand zu halten. Vermeiden Sie es, etwas nach dem Motto zu sagen: „Wir suchen ständig neue Mitarbeiter.“ Menschen neigen dazu, sich auf Stellen zu bewerben, die es tatsächlich gibt, weil sie wissen, dass sie sich für etwas ‚Reales‘ bewerben und nicht für eine nicht greifbare Möglichkeit in der Zukunft. ‚Marketing nach Außen‘, hier nicht für Ihre Produkte oder Dienstleistungen, sondern mit Fokus auf ein positives Corporate Branding als attraktiver Arbeitgeber ausgerichtet auf die Kandidaten als Zielgruppe wirkt hier wirklich Wunder.
  4. In den letzten Jahren hat die Online-Rekrutierung den Rekrutierungsprozess verändert und ist viel kostengünstiger als Print-Werbung und traditionelle Rekrutierungsagenturen. Kandidaten, registrieren sich bei Ihnen direkt per E-Mail, so dass Sie mit dem Stellenangebot innerhalb kurzer Zeit viele Menschen erreichen können. Dies ist aber nur dann effektiv, wenn Sie durch die eine klar spezifizierte Stellenbeschreibung das Bewerberpotential vorab einschränken. Denn sonst werden Sie überhäuft mit allzu vielen ‚Non-Fit‘ Kandidaten; die sie enorm viel Zeit, Geld und Nerven bei der Auswahl kosten werden.
  5. Abhilfe schaffen hier Recruiting-Agenturen oder Beratungen. Spezialisierte Recruiting-Agenturen wie <PassionForPeople .de>, die mit industriespeziefischem Know-How, mit Software unterstützt und mit einem umfassenden Netzwerk sind eine großartige Möglichkeit, auch Kandidaten finden, die derzeit nicht aktiv nach Jobs suchen und daher nicht über die üblichen Kanäle wie online und in Magazinen, Zeitungen usw. zu finden sind. Diese Experten sparen Ihnen Zeit und Kosten bei der Suche und Auswahl der richtigen Kandidaten für Ihre Endauswahl. Dies gilt insbesondere für besondere Fachkräfte und Executive Search. Auch wenn Sie hier oft 15-25% des Gehalts des Mitarbeiters im ersten Jahr an die Agentur zahlen, sind Agenturen eine effektive und durchaus kostengünstige Option, die Sie in Betracht ziehen sollten, vor allem, wenn Sie den Return-on Investment (ROI) im Auge behalten.

In den letzten Jahren hat die Online-Rekrutierung den Rekrutierungsprozess verändert und ist viel kostengünstiger als Print-Werbung und traditionelle Rekrutierungsagenturen. Kandidaten, registrieren sich bei Ihnen direkt per E-Mail, so dass Sie mit dem Stellenangebot innerhalb kurzer Zeit viele Menschen erreichen können. Dies ist aber nur dann effektiv, wenn Sie durch die eine klar spezifizierte Stellenbeschreibung das Bewerberpotential vorab einschränken. Denn sonst werden Sie überhäuft mit all zu vielen ‚Non-Fit‘ Kandidaten; die sie enorm viel Zeit, Geld und Nerven bei der Auswahl kosten werden.

 

##

Weitere Praktische Themen, Tipps und Anregungen finden Sie in meinem Blog. Viel Spaß.

© Ulf Brackmann | ulfbrackmann.de   |  passionforpeople.de

Kontaktieren Sie mich:  info@ulfbrackmann.com | ulf.brackmann@passionforpeople.de

Recruiting . Executive Search | Training . Coaching . Mentoring für Führungskräfte und Talente

Ulf Brackmann (Editor)
Ulf Brackmann (Editor)